Bastelschaf erklärt Stricken – auf YouTube!

Thumbnail Youtube

Ich bin so aufgeregt: Mein erstes Youtube-Video! Vom PROFI gedreht!! ONLINE!!! Uuuaaah….

Also, das kam so: Ich arbeite ja beim Fernsehen und kenne insofern recht viele technisch und kreativ begabte Menschen. Einer davon ist Kameramann Olli, mit dem ich öfters auf Dreh fahre. Kürzlich hatte er dann die grandiose Idee, doch mal gemeinsam Erklärvideos für Youtube zu drehen. Einfach so, aus Experimentierlaune. Fand ich natürlich großartig, den Plan, denn fürs Dinge ausprobieren bin ich immer zu haben!

Und neulich haben wir das dann in die Tat umgesetzt:

Ich ein Schäfchen fürs Intro gemalt und ein bisschen Gras aus Seidenpapier geschnipselt (gar nicht so leicht, fürs Schaf Kulleraugen hinzukriegen, die nicht nach Nerdbrille aussehen…)

Strickvideo Youtube Bastelschaf

…wir uns dann in meiner Küche getroffen, Olli mit seiner Profiausrüstung (ja ihr seht richtig: Keine große Fernsehkamera, sondern eine Spiegelreflexkamera, die auch Videos kann, Canon EOS 5D oder sowas – das ist vom Look her gerade total angesagt beim Fernsehen!), ich mit Stricknadeln und Wolle bewaffnet, und losgedreht.

Stricken lernen Bastelschaf

Für den Anfang haben wir erstmal vier Grundlagenvideos gebastelt: „Maschen anschlagen“, „rechte Maschen“, „linke Maschen“ und „Abketten“.

Stricken lernen Bastelschaf

Das Intro haben wir per Stopptrick gedreht: Also das Schäfchen Stück für Stück vorwärtsbewegt und die schiebende Hand hinterher rausgeschnitten. Sah dann ungefähr so aus:

Stopptrick drehen

Das Ganze wurde von Olli später zusammengeschnitten und ich hab’s für eine bessere Tonqualität nochmal nachvertont. Dann noch Musik drunter. Wusstet ihr, dass Youtube eine eigene Musikdatenbank hat mit rechte- und GEMA-freier Musik? Heißt „Youtube Audio Library“.

NUN SIND DIE FILMCHEN ENDLICH BEREIT ZUM VERÖFFENTLICHEN! *freudestrahl*

Der hoffentlich bald weltbekannte Youtubekanal „Neues vom Bastelschaf“ ist eingerichtet und Video Nummer 1, „Maschen anschlagen“, ist seit ein paar Minuten online. Zum Anschauen klickt auf den blauen Titel hier oder aufs Schaffoto ganz oben.

Würde mich sehr freuen, wenn ihr mal euren Senf dazu gebt (auch wenn ihr natürlich längst wisst, wie Maschen anschlagen geht)! Und weiterteilen dürft ihr es natürlich auch seeehr gerne 🙂 Und liken, auf YouTube. Und überhaupt alles, außer in den Kommentaren wild pöbeln. 😀

Die anderen drei Videos folgen bald, und abgedreht sind, bei einem zweiten Treffen, auch schon die Fortsetzungen: „Verschränkte Maschen“, „Maschen abnehmen: 2 rechts zusammenstricken und ssk“, „Maschen zunehmen aus dem Querfaden“ und „Fehler korrigieren: Maschen hochhäkeln und zurückstricken“.

Ihr seht, die Experimentierfreude hat uns gepackt! Falls einer von euch jetzt das dringende Bedürfnis verspüren sollte, auch mal einen Kameramann zu engagieren: HIER findet ihr Ollis Showreel und Kontaktdaten. Ich kann ihn durchaus auch für andere Themen als Stricken empfehlen! 😀

Oliver Ramm

Es grüßt euch das nun videobewegte

Bastelschaf

Neues vom Bastelschaf Logo