Bastelschaf erklärt Stricken – auf YouTube!

Thumbnail Youtube

Ich bin so aufgeregt: Mein erstes Youtube-Video! Vom PROFI gedreht!! ONLINE!!! Uuuaaah….

Also, das kam so: Ich arbeite ja beim Fernsehen und kenne insofern recht viele technisch und kreativ begabte Menschen. Einer davon ist Kameramann Olli, mit dem ich öfters auf Dreh fahre. Kürzlich hatte er dann die grandiose Idee, doch mal gemeinsam Erklärvideos für Youtube zu drehen. Einfach so, aus Experimentierlaune. Fand ich natürlich großartig, den Plan, denn fürs Dinge ausprobieren bin ich immer zu haben!

Und neulich haben wir das dann in die Tat umgesetzt:

Ich ein Schäfchen fürs Intro gemalt und ein bisschen Gras aus Seidenpapier geschnipselt (gar nicht so leicht, fürs Schaf Kulleraugen hinzukriegen, die nicht nach Nerdbrille aussehen…)

Strickvideo Youtube Bastelschaf

…wir uns dann in meiner Küche getroffen, Olli mit seiner Profiausrüstung (ja ihr seht richtig: Keine große Fernsehkamera, sondern eine Spiegelreflexkamera, die auch Videos kann, Canon EOS 5D oder sowas – das ist vom Look her gerade total angesagt beim Fernsehen!), ich mit Stricknadeln und Wolle bewaffnet, und losgedreht.

Stricken lernen Bastelschaf

Für den Anfang haben wir erstmal vier Grundlagenvideos gebastelt: „Maschen anschlagen“, „rechte Maschen“, „linke Maschen“ und „Abketten“.

Stricken lernen Bastelschaf

Das Intro haben wir per Stopptrick gedreht: Also das Schäfchen Stück für Stück vorwärtsbewegt und die schiebende Hand hinterher rausgeschnitten. Sah dann ungefähr so aus:

Stopptrick drehen

Das Ganze wurde von Olli später zusammengeschnitten und ich hab’s für eine bessere Tonqualität nochmal nachvertont. Dann noch Musik drunter. Wusstet ihr, dass Youtube eine eigene Musikdatenbank hat mit rechte- und GEMA-freier Musik? Heißt „Youtube Audio Library“.

NUN SIND DIE FILMCHEN ENDLICH BEREIT ZUM VERÖFFENTLICHEN! *freudestrahl*

Der hoffentlich bald weltbekannte Youtubekanal „Neues vom Bastelschaf“ ist eingerichtet und Video Nummer 1, „Maschen anschlagen“, ist seit ein paar Minuten online. Zum Anschauen klickt auf den blauen Titel hier oder aufs Schaffoto ganz oben.

Würde mich sehr freuen, wenn ihr mal euren Senf dazu gebt (auch wenn ihr natürlich längst wisst, wie Maschen anschlagen geht)! Und weiterteilen dürft ihr es natürlich auch seeehr gerne 🙂 Und liken, auf YouTube. Und überhaupt alles, außer in den Kommentaren wild pöbeln. 😀

Die anderen drei Videos folgen bald, und abgedreht sind, bei einem zweiten Treffen, auch schon die Fortsetzungen: „Verschränkte Maschen“, „Maschen abnehmen: 2 rechts zusammenstricken und ssk“, „Maschen zunehmen aus dem Querfaden“ und „Fehler korrigieren: Maschen hochhäkeln und zurückstricken“.

Ihr seht, die Experimentierfreude hat uns gepackt! Falls einer von euch jetzt das dringende Bedürfnis verspüren sollte, auch mal einen Kameramann zu engagieren: HIER findet ihr Ollis Showreel und Kontaktdaten. Ich kann ihn durchaus auch für andere Themen als Stricken empfehlen! 😀

Oliver Ramm

Es grüßt euch das nun videobewegte

Bastelschaf

Neues vom Bastelschaf Logo

Advertisements

48 Gedanken zu „Bastelschaf erklärt Stricken – auf YouTube!

  1. Die hab ich auch nicht gerade. Ich kann eigentlich, wenn du es genauer wissen willst, nur meckern und anstellen.. 😁 (Klingt ein bisschen frech von mir) Ehrlich gesagt hab ich von tuten und blasen lein Ahnung. Darüber hab ich mich noch nie kümmern müssen.
    Tschüß Romy

    Gefällt mir

  2. Deine Anfangsvideos sind super Klasse! Eins finde ich auch sehr gut bei dir, die sind nicht so schnell. Das heißt du hast eine sehr gute langsame Aussprache, so das auch ein normaler Schwerhöriger mitkommt. Mit Untertitel wäre es noch schöner. Nur mal so am Rande mit erwähnt.😏 Für uns gibt es bei YouTube keine Filme. Mache weiter so! Ich hab deinen Kanal trotzdem abbonirt. Schon allein das man die. Videos „sammeln kann zum Nachschlagen .
    Tschüß. Romy

    Gefällt 1 Person

    • Danke, liebe Romy! Ich probiere das morgen mal mit den Untertiteln – die kann man anscheinend auch noch nachträglich einbauen bei Youtube. Ich sag Bescheid, wenn eins fertig ist, dann kannst du ja mal dein fachmännisches Feedback dazu abgeben 🙂
      Hab einen schönen Abend!

      Gefällt mir

    • Liebe Romy,
      ich bin gerade ein bisschen stolz auf mich 😉 : Habe es tatsächlich geschafft, das erste Video (Maschen anschlagen) wie von dir vorgeschlagen mit Untertiteln zu unterlegen. Bist du so lieb und beurteilst mal fachmännisch, ob das so gut ist? Ob man vom Tempo, der Satzlänge usw. gut folgen kann? Wenn ja, bearbeite ich die anderen Videos auch noch entsprechend..
      Ach ja, und dann würde es mich natürlich wie bolle freuen, wenn du die Videos dann anderen Leuten weiterempfiehlst, die mit Stricken und Untertiteln was anfangen können, falls du welche in deinem Bekanntenkreis hast! 😀

      Liebe Grüße!
      Bastelschaf

      Gefällt mir

  3. Pingback: Nadelbernds grüner April | nadelbernds*nähkästchen

      • Das wird schwierig mit DEN Händen 😉
        Mit deinen schönen Filmchen kriege ich Strickhonk aber vielleicht auch mal mehr hin als schnöde Schals…ich bin gespannt auf die nächsten Folgen!

        Gefällt mir

      • Man kann ja auch ganz ohne Stricknadeln, nur mit den Armen stricken, habe ich neulich gelernt. Sieht aber häßlich aus, das Ergebnis.. Nächste Folge kommt am Sonntag, denke ich – stay tuned! 😀
        Liebe Grüße und falls du wieder mit Stricken anfängst jetzt schon mal ein ermutigendes Schulterklopfen von mir!

        Gefällt mir

  4. Also wenn ich’s noch nicht könnte, würd ich mit dem Video auf jeden Fall das Stricken lernen. Sehr liebevoll und kreativ umgesetzt! Ich freu mich schon auf weitere Folgen 🙂
    Sonnige Grüße,
    Lisi

    Gefällt mir

    • *denkonfettiregenanstaun* Danke! Allerdings wird das Schaf in den nächsten Folgen nicht grundsätzlich neue Abenteuer erleben, falls du das erhoffst – das Intro bleibt so. Obwohl: Vielleicht gebe ich mal ein Kinderbuch raus: Bastelschafs Abenteuer. Es könnte neue Freunde kennenlernen und so 😉

      Gefällt 1 Person

  5. Oh, ist das cool. Ein total schönes Video und super verständlich erklärt. Auch wenn ich schon mal Maschen angeschlagen habe. 😉 Aber bei den anderen Themen werde ich mit Sicherheit noch genauer hinschauen. Da gibt es doch ein paar Lücken. 🙂
    Gratuliere dir zu diesem Schritt und freue mich schon auf das was noch kommt.
    Liebe Grüße

    Gefällt mir

  6. Ach daher weht der Wind 😀 Ich hab zuerst Deinen Googleeintrag gefunden und einfach mal drauf geklickt … War total geflasht 🙂 … SuperSuperSuper proffessionell. Ich denke damit wirst Du auf jeden Fall Erfolg haben !!!! Aber einen Tip möchte ich Dir gerne „NOCHMAL“ geben: Wenn Du es auf Google teilst, bringt es „fast“ nichts, es nur öffentlich zu teilen. Denn so erhalten es nur die 6 Leutchen, die Dir dort folgen. Du musst in eine entsprechende Community gehen, um mehr Leute zu erreichen. So erhälst Du auch immer wieder neue Zuschauer/Leser. Für´s Stricken/Handarbeiten bspw. diese hier:
    https://plus.google.com/u/0/communities/103591190407019937669
    https://plus.google.com/u/0/communities/110671099206426068503

    Liebe Grüsse, Sabine

    Gefällt mir

    • Hallo liebe Sabine!
      Geflasht klingt gut 😉 Also mit den Communities: Ich hatte das, nachdem du es mir letztes Mal empfohlen hast, auf Facebook ausprobiert. Aber irgendwie waren das glaube ich die falschen Gruppen. Und für Google+, muss ich ganz ehrlich gestehen, bin ich irgendwie zu doof! Ich versteh das System einfach nicht! Super unübersichtlich! Also wie gesagt: Ich bin zu doof dafür 😉 Deshalb pflege ich meine Google-Seite ja auch so überhaupt nicht, sondern habe nur die Beitragsweiterleitung dorthin. Offenbar funktioniert die wenigsten 😉 Aber ich schau mir deine beiden Tipps in Ruhe an und vielleicht probier ichs ja dann nochmal. Versprochen! 😉

      Liebe Grüße
      Conny

      Gefällt mir

    • Und schon hab ich ne Google-Frage an dich: Habe das Video gerade mal in der ersten der beiden Communities geteilt. Wurde allerdings unter meinem Profil „Conny Hannemann“ gepostet und nicht unter meinem Seitennamen „Neues vom Bastelschaf“. Weißt du, wie ich das ändern kann?

      Gefällt mir

      • Man muss irgendwie erst ein Profil anlegen, um danach eine Seite erstellen zu können. Ist aber beides im selben Konto. Ich sag ja, ich find das kompliziert 😉

        Gefällt mir

      • Nee, da ist nur das Profil, nicht die Seite. Aber ich hab mich jetzt in der Community nochmal ab- und wieder angemeldet und war zwischendurch auf meiner Bastelschafseite. Jetzt scheint es zu gehen 😉 Bestimmt nerv ich dich demnächst mit weiteren Fragen, über diese seltsamen Kreise zum Beispiel.
        Das hast du jetzt von deinem Tipp… 😀

        Gefällt mir

      • *lach* Du nervst mich nicht; wenn ich Dir weiter helfen kann, mach ich das gerne. Vllt. mach ich demnächst einen Blogbeitrag „erfolgreich mit Google“ oder so 😉 oder noch besser ein Video mit meinem Bildschirmaufnahmeprogramm … oder beides 😀

        Gefällt mir

      • Jaaaa, mein Gefällt mir-Sternchen hast du schon sicher!! 😉
        Ich hoffe, du bist ein bisschen stolz auf mich: Ich habe den „Follow me on Google+“-Button dann jetzt doch mal wieder in meinen Blog integriert. Obwohl ich bisher immer den Eindruck hatte, dass gar nicht soo viele Leute das nutzen. Aber nen Versuch ist es wert! 😉 Also, wenn dir auf meiner Google-Seite mal was Bearbeitungsbedürftiges auffallen sollte, sag mir gerne Bescheid!

        Gefällt mir

      • Ich bin sehr stolz auf Dich 🙂 Zu Deinen Folgern sind immerhin schon 2 dazu gekommen und ich bin mir sicher, es werden noch mehr. Genauso wie die Abos auf YT (immerhin schon 8). Du solltest dann aber auch täglich mal direkt auf Deine Googleseite schauen und die Glocke oben rechts im Auge behalten. Viele Googler kommunizieren auch nur über Google 😉

        Gefällt mir

      • Vielleicht kann ich mit dem Anzeigeproblem helfen, ist bei Google+ wie Facebook: du hast ein persönliches Profil und eine Seite. Anmelden musst du dich immer erstmal mit dem Profil. Auf Facebook kannst du dann oben rechts beim blauen Dreieck zur Seite wechseln (unter anderem), um in ihrem Namen zu posten. Bei google+ hast du auf der linken Seite oben ein aufklappbares Menü. Dort findest du irgendwo in der Mitte den Punkt „Seiten“, klickst du darauf, werden dir alle Seiten angezeigt, bei denen du Administrator bist. Auf „Seite verwalten“ klicken und du landest auf der Seite und kannst dich in ihrem Namen und von dort aus auch in Communities tummeln (jedenfalls war das beim letzten Mal noch so, als ich es ausprobiert habe).

        Ach so, und zu den Videos: finde ich toll. Schon dein Post hier hat mich an die Sendung mit der Maus erinnert und das Video ist genauso süß und sehr verständlich. Die Sache mit der Fadenmessung war nämlich auch für mich neu. Also vielen Dank dafür.

        Gefällt mir

      • Liebe Anita,

        vielen Dank, dann probiere ich das nochmal mit deiner Methode bei Google – ich blick das da alles noch nicht so recht, mit Kreisen, Hangouts und so 😉
        Und freut mich sehr, dass dir das Video gefallen hat!

        Liebe Grüße
        Conny

        Gefällt 1 Person

      • SUPER. Ich stricke zwar nur selten aber hier erfahre ich das erste mal, wie ich die Fadenlänge für den Anfang bemessen muss. DANKE und ich bin auf weitere Videos sehr gespannt.

        Gefällt 1 Person

      • Hallo liebe Dagmar,

        schön, dass du schon was für dich mitnehmen konntest! Das niemand diese Sache mit der Fadenlänge erklärt, ist mir auch mal aufgefallen. Fand ich seltsam und eine sträfliche Vernachlässigung wichtiger Fakten! 😉 Deshalb gibts das Maschen anschlagen bei MIR auf jeden Fall MIT Faden abmessen 🙂

        Viele Grüße!
        Conny

        Gefällt mir

Was meinst denn DU dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s