Los gehts: Clarity Cardigan-Knit Along

Knit along beim Bastelschaf

WILLKOMMEN, liebe Teilnehmerinnen, zum Start unseres kleinen feinen virtuellen Strickzirkels!
Heute gehts endlich los: Ab jetzt haben wir neun Wochen (hier noch mal der Zeitplan), um den schicken Cardigan nach dem Design von Gretchen Ronnevik zu stricken.

Clarity Cardigan 2

Meine Vorbereitungen habe ich schon brav beendet: Wolle gekauft, Anleitung ausgedruckt, Maschenprobe gemacht. Nur zum Losstricken bin ich noch nicht gekommen, weil ich noch in der Zielgeraden meines letzten Projektes bin, dem Raiun Cardigan (siehe Foto unten).

Kurze Strickjacke stricken Anleitung

Eigentlich wollte ich bis heute fertig sein, aber den kleinen Wollhaufen links unten auf dem Bild muss ich noch in Maschen verwandeln. Aaaaah, SCHNELLER STRICKEN!!!!

Aber zurück zum Knitalong:

Clarity Cardigan stricken Wolle handgefärbt
Wolle: Zum ersten Mal habe ich mir handgefärbte Wolle gegönnt. Erworben bei einem Besuch in Düsseldorf in einem wunderbaren Wollladen namens Wollduo! Kann ich sehr empfehlen: Tolle Auswahl, vor allem an handgefärbter Wolle, und ganz geduldige Beratung!

Geworden ist es eine Fairtrade-Wolle aus Baby-Alpaka, Seide und ein bisschen Kaschmir. Als zweiten Faden (sonst wäre es zu dünn)  eine Wolle von Rowan aus Baby-Alpaka und Merino. Seeehr kuschelig, das Ganze! Die Farbe ist etwas undefinierbar (und etwas rötlicher als auf dem Foto), ich glaube in Modekreisen könnte sie als „Ochsenblut“ durchgehen.. (Klingt so mittelschön… Andere Vorschläge??) Die Kontrastfarbe überlege ich mir später…

Anleitung Ravelry Strickjacke

Anleitung: Brustumfangmäßig hänge ich irgendwo zwischen der zweiten und der dritten Größe, aber da es ja heißt, die Jacke hat sowieso Spiel, werde ich Größe 2 stricken.

Ach ja, noch ein Tipp für euch: Einige unserer Vorstricker vom Cardigan hatten offenbar etwas Probleme mit der Anleitung. Eine von ihnen hat recht detailliert geschrieben, was ihrer Meinung nach abgeändert werden sollte bzw. die Anweisungen präzisiert. Vielleicht hilft euch/mir das weiter – hier der Link.

Maschenprobe zu schmal beim Abketten

Maschenprobe: Mit Nadelstärke 3,5 wurde die Maschenprobe zu breit (obwohl ich eher fest stricke..), also wird es die 3.

Was mich aber schon ziemlich zur Verzweiflung getrieben hat, war das Abketten: Ich hatte bisher eigentlich nie Probleme, so locker abzuketten, dass sich das Strickstück nicht zusammenzieht. Hier hat es selbst im dritten Anlauf nicht geklappt! Ob das daran liegt, dass ich zwei Fäden zusammenstricke? (Hab ich vorher auch noch nie gemacht.) Ideen oder Tipps jemand?

So, ihr Lieben, dann bin ich mal gespannt, was ihr euch für Farben ausgesucht habt! Ihr könnt eure Beiträge verlinken, wenn ihr unten auf den lustigen blauen Frosch klickt, der Rest ist eigentlich selbsterklärend. Und vergesst bitte nicht, in EUREM Beitrag auch einen Link auf DIESEN HIER einzufügen, damit alle hin- und her-switchen können.

Danke und schon mal bis zum nächsten Treffen, wer vorher Fragen an die Runde hat, ist herzlich eingeladen, sie über die Kommentarfunktion hier loszuwerden!

Dann mal frohes Stricken an alle!

Liebe Grüße

Bastelschaf

Bastelschaflogo

 

Advertisements

56 Gedanken zu „Los gehts: Clarity Cardigan-Knit Along

    • Huhuu

      ich habe nach längerem Überlegen jede 20. Reihe zugenommen, da ich meine, dass die Designerin uns dies übermitteln wollte. Dann entsteht ja auch eine A-Linie. Oben gleich „auf einem Haufen“ zuzunehmen (dachte ich auch erst), gibt doch eigentlich keine A-Linie, sondern unter dem Arm gehts stark nach aussen und den Rest dann grade runter… Naja, ich brauche nicht so viel Mehrweite, bei mir reicht es so aus. Wenn ich nochmal zu entscheiden hätte, würde ich allerdings auch jede 10. zunehmen oder so. Damit man es nachher überhaupt sieht/merkt.

      Bin jetzt bei den Taschenabteilungen angekommen. Hier ist ein Fehler in der Anleitung. Bei der 2. Reihe muss es heißen (k1 p1) 3 times, sonst kommt das Perlmuster nicht mehr hin.

      Herzlichst Bine

      Gefällt mir

      • Was die Dame wirklich uns mitteilen will, ist mir etwas unklar *lach* Aber einfach Hirn einschalten und eigenes Ding machen. Mache ich immer, wenn etwas sehr schlecht in einer Anleitung geschrieben ist oder einfach schlecht gemacht ist. Ich mach da schon mal meine eigenen Berechnungen oder ändere etwas komplett. Soll ja auch passen;)
        Aber ihr macht das schon:) Für Anfänger ist es halt schlimm, wenn nix stimmt.
        Ja, bei der Tasche ist ein Fehler. Jetzt wissen wir warum Teststricks so gut sind, da hätte die Designerin schon einen Anstupser von mir bekommen.
        Frohes Schaffen noch!
        LG Bettina

        Gefällt mir

      • Ja, cool, gell ;)? Aber morgen beginnt schon mein nächster KAL… Aber ich habe noch ein paar Stunden Zugfahren vor mir…

        Gute Nacht!

        Gefällt mir

  1. Moin Mädels!
    Kurze Warnung von mir: Vielleicht ist das auch ein Einzelschicksal, aber als ich mein Strickteil vorgestern mal zum Test anprobierte (ich war da gerade 20 Reihen unterhalb der Ärmelabteilung), stellte ich fest, dass nicht nur die Ärmelöffnung arg knapp bemessen ist, sondern auch die Rückenbreite – spannte etwas… 😦
    Nun weiß ich nicht, wie sehr sich das Ganze beim Blocken noch dehnt, aber um kein Risiko einzugehen, habe ich schweren Herzens bis zur Ärmelabteilung wieder aufgeribbelt und beim Unterarm-CO die doppelte Maschenzahl spendiert. Also auf jeder Seite 12 statt 6. Dadurch müsste ja auch das Rückenteil etwas mehr Spiel bekommen..
    Wie weit seid ihr denn eigentlich so?

    Liebe Grüße!
    Conny

    Gefällt mir

    • Oh je, das ist ja ärgerlich ;( Ich bin noch gar nicht weiter gekommen. Aber am Sonntag fahre ich lange Zug, dann wollte ich weiterstricken… Mal sehen, wie das dann bei mir ausgeht. Hoffentlich habe ich WLAN im Zug, damit ich ggfs. nachlesen kann… Über Handy ist das ja doch schwierig…

      lG Bine

      Gefällt mir

      • Da es mich gestern abend noch gepackt hat, bin ich jetzt auch über die Ärmelabteilung raus. Ich habe auch statt der angegebenen 3 M 6 M zugenommen. Erschien mir auch klein. Wo habt ihr denn gemessen, bevor es mit der Ärmelteilung losgeht? Auf der Raglanlinie oder gerade runter vom Hals aus? Ich musste nämlich auch noch ein paar Reihen ohne Zunahmen stricken, um auf die angegebenen 17,5 cm zu kommen.

        Danke, liebe Conny, für den Tip!

        Schönen Freitag @ll – ich muss gleich los, die nötigen Flusen für neue Wolle verdienen gehen 😉

        lG Bine

        Gefällt mir

      • Hallo Bine!

        ich hab gerade runter gemessen vom Hals…
        6 statt 3 : aber es waren sowieso 6, oder? Zumindest bei meiner Größe, der ersten in Klammern.. 3M vor dem MM, 3 danach..
        Ach egal, hauptsache, es passt jetzt bei dir 😉

        Liebe Grüße und frohes Flusenverdienen!
        Conny

        Gefällt mir

    • Huhuu

      ich habe jetzt auch mal anprobiert, nachdem ich ca. nach der Ärmelabteilung 16 Reihen gestrickt hatte und bin froh, dass ich auch doppelt so viele Maschen aufgenommen habe. Also, liebe Conny, ich habe das so wie Du gemacht und habe bei jedem Arm 12 Maschen zugenommen, statt 6 – wie in in der kleinsten Größe angegeben. Das passt jetzt – meine ich zumindest – ganz gut. Ich hätte vll. die Raglanlinie weiter mit Zunahmen stricken können, dann hätte es vll. auch gepasst. Mir hat ja noch etwas Länge gefehlt und ich habe 6 oder 8 Reihen ohne Zunahmen gestrickt.

      Wie nehmt ihr nun seitlich zu? In der Anleitung steht ja (korrigiert) insgesamt 10 mal in jeder 2. Reihe. Bei einer Strickerin in ralvelry habe ich gelesen, dass sie kontinuierlich zugenommen hat – insgesamt 18 mal in der 4. bzw. 8. Reihe. Wäre mehr A-Linie. Da bin ich jetzt noch unentschlossen.

      Herzliche Grüße Bine

      PS. In der Zeichnung sehe ich jetzt gerade noch, dass hier Maße angegeben sind. Die Schulterlänge ist also an der Raglanlinie gemessen, nicht vom Hals gerade runter. Wäre vll. manchmal gut, ALLES bis zum Schluß zu lesen *augen-roll* *grins*

      Gefällt mir

      • Hmm… Bis dahinten habe ich auch noch nicht geguckt… Na ja, wird schon irgendwie hinkommen!
        Mit den Zunahmen bin ich auch etwas unsicher:
        Ich habe jetzt erstmal die 20 Reihen ohne Zunahme, dann die erste Zunahmereihe, dann nochmal die Rückreihe ohne Zunahme.
        Ich bin immer noch nicht sicher, ob sie mit Repeat Row 1 and 2 die Zunahmereihe meint.
        Irgendwie seltsam, weil man ja danach wieder 20 mal ohne Zunahme strickt. das sieht doch dann seltsam aus???
        *verzweifel*

        Gefällt mir

      • Ja, ist blöd geschrieben. Jetzt hab ich es nochmal gelesen und komme auch zu dem Ergebnis, dass man quasi jede 20. Reihe 1 Zunahme-Reihe stricken soll. Die Zunahmen sind ja dann auch kontinuierlich, liegen aber sehr weit auseinander… Erst hatte ich gelesen, 20 Reihen ohne Zunahme, dann 20 mal mit Zunahme, Wunderte mich schon, wie das aussehen soll…

        Ich glaube, ich stricke die Zunahmereihen auch dichter beieinander. Entscheide ich morgen im Zug 😉

        Wohnt zufällig jmd. von Euch in Dresden ;)?

        Gute Nacht und lG Bine

        Gefällt mir

      • Huhuuu,

        ich habe mich entschlossen, doch nur jede 20. Reihe zuzunehmen wie angegeben. Ich brauche vermutlich keine starke Mehrweite und auch keine A-Linie. Habe einiges gestrickt im Zug und möchte bald weitermachen, aber heute war ich erst mal in der Stadt unterwegs. Man kommt ja nicht dauernd nach Dresden 😉

        lG Bine

        Gefällt mir

      • da hast du recht, mit Dresden 😉 mit der a-Linie: brauch ich an sich auch nicht, mir ist nur aufgefallen, dass auf manchen Projektfotos auf ravelry die Jacken so aufklaffen, also gar nicht ordentlich überlappen. das hoffe ich durch a-Linie zu verhindern 🙂 mal sehen ob es klappt!
        liebe Grüße und viel Spaß noch in Dresden!

        Gefällt mir

  2. Juhu, ich habe jetzt auch angefangen und bin bei der 8. Reihe *yeah*!
    Die Maschenprobe passt so grob und ich ändere nichts an der eigentlichen Anleitung (mit der ich ja so auch schon überfordert bin).
    Bisher hat youtube mir gute Dienste geleistet und ich habe bis jetzt alle Maschen auch so hinbekommen (bis dato kannte ich nur linke und rechte).
    Die hier schon erwähnten Löchlein sind auch bei mir sichtbar, was ich jetzt einfach als Erfolg werte 😉
    Aber folgende Unklarheit: Bei Row 2 heißt es: „[knit to marker, m1, sm, k1…“ bedeutet, dass das ich den Maschenmarker dann immer versetze? Also 2x??? Und die anderen 2x bleibt er an der gleichen Stelle!
    Ist verständlich, was ich meine???
    Ich will jetzt nicht 416 Reihen (für Größe 42) stricken und dann feststellen, dass es falsch war!
    Für eine schnelle Antwort wäre ich sehr dankbar!

    Liebe Grüße von Frau Hauptstadtmonster, die Stricken grade ganz toll findet!!!

    Gefällt mir

    • Nein, halt, stop, nix versetzen!! 😉
      Schau mal, was ich Flöckchen als Erklärung geschrieben hab, hoffe, das wird klar für dich..
      im Endeffekt nimmst du vor und nach jedem MM eine Masche zu, und zwischen den zugenommenen noch eine rechte stricken. bei den ersten beiden kommt die Rechte NACH dem MM, bei den hinteren beiden MM DAVOR. Und den MM musst du natürlich immer wenn du dort bist von der Linken auf die rechte Nadel wechseln.. klar? 🙂

      Gefällt mir

      • Brustumfang ist gemessen worden, ich habe 2 cm mehr als Größe 42, aber da es dann erst mit 46 weiter geht, scheint mir die Größe am besten!
        Außerdem überlappt der Cardigan und ich dachte mir, dass ich notfalls eben die Knöpfe 1-2 cm versetzen könnte!

        Gefällt mir

      • Ja, so ungefähr bin ich auch an die Größenbestimmung rangegangen 🙂
        Dann ist ja gut, wollte nur sichergehen, wo du doch meintest, das solche Anleitungen noch recht neu für dich sind.
        Schönen Abend und frohes Stricken!!

        Liebe Grüße
        Bastelschaf

        Gefällt mir

      • Ich dank dir! Genau sicher ist sicher!
        Ich komme auch garantiert wieder hilflos angekrochen, wenn es um die Abteilung der Ärmel geht, aber bis dahin muss ich erstmal noch rund 13 cm stricken und so schnell bin ich ja nicht.

        Gefällt mir

  3. N’Abend, Mädels!
    Hab schon wieder ne Frage, diesmal, wie ihr die Anleitung deutet! Also: Nicht, dass ich da schon wäre, aber ich hab vorhin im Zug mal zwei Punkte voran gelinst.

    Nachdem ich die Maschen für die Ärmel abgeteilt habe, kommt ja der Punkt Side Increase.
    Das beginnt mit Row 1 und 2, in denen noch nicht zugenommen wird. Die beiden wiederhole ich 9x. Dann kommt eine Increase Row, dann nochmal Row 2. Und dann steht da: Row 1 und 2 18x wiederholen (sie meint wohl 9, aber das ist gar nicht das Problem): Meint sie mit Row 1 in dem Fall die Increase Row, oder Row 1 von weiter oben??
    Falls letzteres, hätte ich ja dann nur in einer einzigen Reihe zugenommen, und dort auch nur 2 Maschen! Sie meint Increase Row und Row 2 wiederholen, oder wie versteht ihr das?

    Die Anweisung danach finde ich auch ein bisschen kryptisch: Von den beiden ** wiederholen, bis die Länge xxx erreicht hat. Also ab „Side Increase“ alles inklusive der Zunahmereihen wiederholen?
    *seufz*
    Hiiilfeeee…..

    Verwirrte Grüße
    Bastelschaf

    Gefällt mir

    • Liebe Conny,

      ich stricke einfach und lese dann, was mich erwartet, wie es weitergeht. Ich kann mir das irgendwie gar nicht vorher vorstellen. Ich habe mir auch den link angesehen, den Du uns schon gesetzt hattest in ravelry, wo eine Strickerin die Fehler auflistet. Da fängt es schon beim ersten Satz an… Was meint sie denn bitte schöne mit Rettungsleine …? Oder was heißt lifeline in dem Fall übersetzt? Ich bin überfragt… Komme aber bald schon an die Ärmelteilung. Werde berichten.

      lG Bine

      Gefällt mir

      • Hallo nochmal, meine Liebe!

        Ok, dann warte ich einfach, bis du an dem Punkt bist, und weißt, was du tust 😉
        Mit lifeline meint sie glaube ich so einen Faden, den du per Wollnadel parallel zur Stricknadel durch alle Maschen ziehst.
        Falls du dann irgendwann feststellst, du musst ganz viel aufribbeln, hast du durch diesen Faden einen natürlichen Stopper. Hab das auch kürzlich zum ersten Mal gesehen und weiß nicht, wie das offiziell heißt 😉
        War die Erklärung irgendwie verständlich??

        Viele Grüße und schönen Abend!
        Conny

        Gefällt mir

    • Ahh, dachte ich mir fast, dass es sowas ist. Mein Englisch ist einfach nicht so gut ;( Hab ich noch nie gemacht. Wirst Du das machen? Ich habe gestern nicht weiterstricken können, lag schon wieder mit Halsweh auf dem Sofa und bin heute auf 2 Feiern unterwegs, als wieder nichts ;( Vll. kommt ja noch eher jmd. an die Stelle und wir können dann einfach nachmachen *grins* …

      Schönen Samstag lG Bine

      Gefällt mir

  4. Juhu, ich bin auch mit dabei! Ich hoffe ganz doll, dass ich es hin bekomme! Neben einer schrecklichen Strickjacke und einem Bolero inklusive Stulpen habe ich noch nichts größeres genäht. Und schon bei der Wolle bin ich sehr unsicher.
    Vielleicht könnt ihr mich da beraten???
    Hach, ich habe damals beim Wolkenpulli immer hier rein geschmult und bin nun ganz hibbelig auch dabei zu sein.

    Liebe Grüße von Frau Hauptstadtmonster

    Gefällt mir

    • Freut mich, willkommen!! Wegen der Wolle druck am besten mal die Anleitung aus mit den Bildern, und lass dich im Eollladen beraten. Ist ja immer ganz unterschiedlich welche Hersteller die Geschäfte verkaufen.. Dann bin ich gespannt auf deinen ersten Bericht! Kannst ihn noch bis Samstag problemlos verlinken.

      liebe Grüße!
      Bastelschaf Conny

      Gefällt mir

  5. So, und schon eine Frage in die Runde:
    Ich hab es doch noch geschafft, heute anzufangen (voriges Projekt ist gewaschen und wird gerade gespannt), und hab jetzt mal so 5 Reihen gestrickt.
    Da wo an den Rändern die Umschläge (yarn over) sind, entsteht ein kleines Loch – das gehört so, oder? Oder mach ich was falsch??
    Freue mich über Rückmeldung… 🙂

    Liebe Grüße!
    Conny

    Gefällt mir

    • Liebe Conny,

      ich habe gestern abend auch noch angestrickt 😉 – und habe mich im Grunde das Gleiche gefragt – gehören die Löcher da hin? Ich denke schon. Ist so eine Art Zierlochstreifen an der Blende, oder? Ich strick das jetzt mal so!

      Ich hatte leider keine Maschenmarkierer dabei und habe Gummiringe genommen… nicht die beste Lösung, aber es ging auch. Heute abend tausche ich die aber gleich mal gegen richtige MM. Jetzt muss ich erst mal Geld verdienen gehen für die nächsten Projekte 😉

      Herzlichst Bine

      Gefällt mir

      • Ich hatte 3 Gummiringe und noch so eine Wollschlinge, wie Du beschreibst … Aber gestern habe ich dann umgeslipt in richtige Maschenmarkierer. Finde ich noch am besten!

        LG Bine

        Gefällt mir

      • Ist natürlich professioneller 😉 Wobei ich schlechte Erfahrung mit welchen gemacht habe, die im Endeffekt ein Kreis sind, der an einer Stelle offen ist: Die schaffen es irgendwie, sich unbemerkt aus ihrem eigentlichen Standort rauszudrehen und woanders wieder rein, so dass sie auf einmal an der falschen Position sitzen! Eine Freundin hatte das gleiche Problem.
        Ich hab jetzt welche, die rundrum geschlossen sind, so dass sie der Nadel nicht entkommen können 😀

        Gefällt mir

    • Alles Schick! Bei mir sind da auch kleine aber hübsche Löchlein. Kann man zwar auf den Bildern kaum erkennen, aber ohne Löcher wäre das nicht so offensichtlich als Borte zu identifizieren, sondern irgendwie unauffälliger. Das muss so!

      Viele Grüße

      Martina

      Gefällt mir

  6. Liebes Bastelschaf, mir gefällt deine Wolle sehr – hab leider keinen Tipp für dich. Aber wenn immer alles sofort glatt ginge, das wär ja auch langweilig, oder 😉
    Ich freu mich sehr über das KAL, danke fürs Initiieren! Ich lege los, sobald meine Wolle eingetroffen ist. Übrigens hat BuxSen mich auf das KAL bei dir gebracht!
    Liebe Grüße und bis zum nächsten Mal, kik

    Gefällt mir

    • Huhu meine Liebe!
      Hab eben mal hin und her geklickt und dabei gesehen, dass dein einer Link zu mir (zu meinem Blog allgemein, nicht zu dem Beitrag von heute) vorne ein www. stehen hat. Das funktioniert dann glaube ich nicht. Ist ohne, das bastelschaf kommt direkt nach dem http:// 🙂
      Schönen Abend!

      Gefällt mir

  7. Juhu,
    Probier doch einfach mal einen anderen Abkettmethode. Für meine Tücher verwende ich immer diesen hier.
    – Erste Masche rechts
    -zweite Masche rechts
    – Zweite Masche mit der ersten Masche rechts verschränkt zusammen stricken.
    Diese Schritte immer wieder wiederholen.
    Wird sehr elastisch.
    Oder suche im Netzt nach „stretchy bind off“ , da gibt es zahlreiche Videos dazu. Und einfach ausprobieren:)

    Beitrag habe ich verlinkt:)
    LG Bettina

    Gefällt mir

      • Huhuu Conny,

        habe noch mal in mein Strickwerk geschaut, da gibt es noch das elastische Abketten mit Umschlag:
        1. Zu Beginn der Abkettreihe einen inversen Umschlag auf die rechte Nadel nehmen.
        2. 1 Masche rechts stricken und den Umschlag mit der linken Nadel über die Masche und die Nadelspitze hinaus überziehen.
        3. * Einen inversen Umschlag über die rechte Nadel legen und 1 Masche im Muster stricken. Mit der linken Nadel den Umschlag und die rechte Masche gemeinsam über die linke Masche und über die Nadelspitze überziehen und von der linken Nadel gleiten lassen.
        Ab * immer wiederholen.

        Quelle: stricken DAS STANDARDWERK von Stephanie von der Linden

        LG Bine

        Gefällt mir

      • Also wie normales Abketten, nur dass man zusätzlich noch diesen Umschlag hat, richtig?
        Toll, dann muss ich nur noch rausfinden, was ein INVERSER Umschlag ist 😉

        Danke fürs Nachschlagen!
        Ist das Buch zu empfehlen?

        Liebe Grüße und schönen Abend!
        Conny

        Gefällt mir

      • Huuhu Conny,

        das Buch empfehlen viele (auch versierte) Strickerinnen. Ich hab es mir gegönnt und schaue immer mal bei Bedarf was nach. Das beschriebene Abketten habe ich allerdings auch noch nicht ausprobiert. Inverser Umschlag ist (gemäss Bild) einfach anders herum wie der normale 😉

        lG Bine

        Gefällt mir

  8. Pingback: Startschuss und ich hab’s doch getan | Zwitscherhexe

  9. Ich bin gespannt, wie das mit den zwei Fäden so weiter läuft!
    Ich bin natürlich wie immer voll im Stress…und noch gar nicht vorbereitet!
    Daher kommt meine Verlinkung irgendwann im Laufe des Abends oder aber auch erst morgen.
    Auch hier tummeln sich die angefangenen Projekte…

    Liebe Grüße und bis später!
    BuxSen

    Gefällt mir

  10. Liebes Bastelschaf,

    die ausgesuchte Wolle gefällt mir sehr gut! Für das Abketten habe ich ad hoc auch keine Idee. Schaue aber gerne mal in mein Standardwerk, das ist allerdings zuhause und ich nicht 😉 Ansonsten hat Zwitscherhexe bestimmt eine Idee, sie ist doch sehr erfahren. Ich weiß auch noch nicht, welche Größe ich stricken werde. Aber ich werde mir Zeit lassen, die zweite Mapro nochmal waschen und dann entscheiden. Ich habe ja noch andere Dinge auf den Nadeln, also langweilig wird es mir sicher nicht 😉 Schönen (Strick-)Sonntag und danke für die Organisation des KALs 😡

    Herzlichst Bine

    Gefällt mir

Was meinst denn DU dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s