How do you do (it)?

keepcalmNEU

Dear readers,

recently I thought a lot about adding an English translation to my German blog posts.

The PRO is obvious: People coming to my blog from countries other than Germany, Switzerland or Austria (and my stats show: there indeed are some 😉 ) finally would be able to enjoy the content as well! (I do offer a translation tool in my sidebar, but the poor thing doesn’t seem to be very popular.. Wonder why? Banned it therefore almost to the bottom ;-))

unflaggen

The CON: It would take even more time to finish my posts up to the point where I am happy with them.

Also I’m wondering: Won’t the English-speaking readers be disappointed when most of the patterns I link to then turn out to be in German?

Anyway – TODAY I DECIDED TO GIVE IT A GO! *Yeay*

I will try to put at least a short English summary under the German text. Hopefully I will get some reax to that so I can see if that’s sufficient to make readers happy…. Because I really WANT to make my readers happy! *excitednodding*

germanenglish

So now I’d like to know from YOU:

How do YOU do it on YOUR blog? If you DON’T offer a translation: Why not? If you DO: Do you write in both English and German? Or only English? And do you have many foreign readers?

Best wishes and lots of kisses

Craftingsheep

(Bastelschaf)

Bastelschaf

 

 

 

Advertisements

18 Gedanken zu „How do you do (it)?

  1. Diese Frage stelle ich mir auch schon lange, konnte mich aber bisher nicht durchringen, da ich onehin schon viel Zeit in meinen Blog und Projekte stecke. ich denke eine kurze Zusammenfassung wäre da der gute kompromiss, doch ob das dann überhaupt genutzt wird und aknommt?Ich werde bald nebst Dawanda auch einen Etsyshop aufmachen udn da dann Englisch schreiben- vielleicht kommt dadurch ja mehr Routine rein. Hmm ich bin gespannt wie du es nun lösen wirst 🙂 Liebe Grüße

    Gefällt mir

    • Toll, dann berichte ich über meine Englisch-Erfahrungen und du dafür über die Etsy-Erfahrungen! Ich habe übrigens von einer Kollegin noch einen Tipp für eine recht neue Plattform bekommen: Ezebee. Scheint auch sowas wie Dawanda zu sein, nur nicht so überlaufen. Und gratis 🙂 Das schaue ich mir demnächst mal an. Mit Etsy hab ich mich ja noch nicht wirklich beschäftigt bislang!
      Ins Ausland darf ich sowieso nicht verschicken, weil ich Kleinunternehmer bin und keine Umsatzsteuer ausweise. Und ohne Umsatzsteuernummer kein Handel mit dem Ausland 😦
      Wie machst du das?
      LG

      Gefällt mir

  2. Ich hatte meinen Blog ja von vornherein auf Deutsch und Englisch gehabt. Am Anfang hatte ich eher Anleitungen gemacht, deshalb lange Texte, und die habe ich dann untereinander gestellt, in verschiedenen Farben, damit sie leicht zu finden sind etc. Ich habe schon Leserschaft aus den Staaten bekommen, aber ich hatte irgendwann keine Lust mehr zu bloggen, weil alles immer doppelt so lang brauchte und man nicht eben mal ein paar Zeilen schreiben und das dann posten konnte.
    Ich denke man öffnet den Blog der Welt schon, wenn man es auf Englisch macht und ich dachte auch daran, es nur auf Englisch zu machen, weil ich vor allem auf Pinterest unterwegs war, aber dann habe ich die deutschsprachige Community entdeckt und auf Englisch gibt es eh schon so viele mit den gleichen Themen.
    Außerdem ist es für mich eh mehr wie ein Hobby/Ideensammlung/Tagebuch-Dings, und ich wollte nicht, dass es in Arbeit ausartet.

    Gefällt mir

    • Ich sehe schon – du hast der Thematik auch einiges an Gedanken gewidmet 🙂 Ich denke, ich werde einfach mal ein Weilchen ausprobieren, wie es mit den englischen Zusammenfassungen läuft, ob Leser das überhaupt annehmen, und ob mir das zu anstrengend wird.
      Aber das finde ich ja das Schöne am bloggen: Man kann so viele Dinge einfach mal ausprobieren, einfach um zu schauen, was passiert! 🙂

      Hab ein schönes Wochenende!
      Bastelschaf

      Gefällt mir

  3. Irgendwie ist das schon eine gute Idee, mit dem Englischen. Ich stelle mir nur eben die Frage ob ich das durchhalten würde. Immerhin ist die Zeit, die ich in die Texte meines Blogs investier relativ gering. Allerdings war die Intention einen Blog zu machen bei mir auch eine andere. Ich wollte eigenltich immer nur für mich eine schicke Möglichkeit haben, meine Werke zu sammeln und zu dokumentieren. MIt der zeit ist dann schon eine kleine Comunity entstanden, die sich meinen Blog regelmäßig ansehen. Und das spornt an noch mehr zu bloggen.
    Es ist generell schon richtig schade, dass ich damit nur die deutschsprachigen Blogger anspreche. Ich hab auch respekt davor in einer anderen Sprache (sei es nun englisch oder eine andere Sprache) zu bloggen.Vielleicht käme es einfach auf einen Versuch drauf an. Ich werd mir das mal überlegen…Du wirst es ja beim nächsten Mal sehen, wie ich mich entschieden habe. Vielleicht werde ich auch nur ab und zu mal einen Beitrag übersetzten. Je nach dem, wie wichtig mir der Beitrag gerade ist.

    LG Uli

    Gefällt mir

      • Tja, also mein Wolkenpulli…Er hat mittlerweile eine stattliche Länge erreicht…in etwa bis zum Bauchnabel…Und im Großen und Ganzen passt er auch…Mal sehen, wie weit ich bis Samstag noch komme. Es läuft bisher besser und schneller als gedacht. und selbst? Wie oft hast du schon geflucht? Obwohl ich sagen muss, die Anleitung ist eigentlich nicht zu fluchen. Es lässt sich gut stricken. Auch meine Umrechnung scheint bisher zu stimmen. LG Uli

        Gefällt mir

      • Ach echt – so weit schon? Wie fleißig du bist! 🙂 Ich bin noch auf etwa halber Höhe der Ärmel, also lange nicht so weit 😉
        Finde aber auch, dass man der Anleitung sehr gut folgen kann.
        Na dann bin ich gespannt auf dein Foto am Sonntag!
        LG

        Gefällt mir

    • Dafür hab ich mir ja extra diese Tranlate-Tool für Englisch, Französisch und Spanisch gebastelt. Aber leider musste ich feststellen, dass das überhaupt nicht genutzt wird!
      Ich nehme mal an, englischsprechende Leute klicken reflexhaft weg, sobald sie einen deutschen Text sehen, und gucken gar nicht, ob man den auch übersetzen kann 😦
      Machst du da bei dir auf dem Blog andere Erfahrungen?

      Gefällt mir

      • Mit Erfahrungen kann ich leider nicht dienen …. wusste nur, dass es das Tool da gibt und hab es spasseshalber eben mal eingefügt 😀 … vielleicht liegt es an der Position des Tools … habe es ganz oben links jetzt hin gepackt … bei Dir ist es relativ weit unten. Ich muss dazu sagen, mir ist es eigentlich völlig latte, ob jemand wieder abzischt, weil deutsch 😀 Ich sehe, dass die Suche überwiegend über Google läuft und da kann man, wenn man es denn wirklich will, schon im Vorfeld die Seite übersetzen lassen.

        Gefällt mir

      • Ich hatte das Tool tatsächlich auch mal ganz oben -weil es aber kein Schwein benutzt hat, war ich irgendwann beleidigt und hab den Premiumplatz für anderen Widgets freigemacht 😉
        Ich frickel sowieso ständig am Layout meines Blogs rum und versuche, es zu verbessern. Ein bisschen wie bei mir zu Hause, wo mich auch periodisch der Drang überkommt, umzuräumen oder neu zu streichen….
        Und irgendwie reizt es mich ja schon zu schauen, wie weit ich mit der Leserzahl so kommen kann – schließlich ist der Blog für mich ja unter anderem eine Spiel- und Ausprobierwiese 😉
        Nun ja, mal schauen, wie lange meine guten (Übersetzungs-)Vorsätze halten! 😀

        Gute Nacht und angenehme Träume!
        LG

        Gefällt mir

  4. Ich habe jetzt auch angefangen, eine grobe Zusammenfassung auf Englisch zu schreiben, da ich neuerdings viele Besucher aus den Staaten habe. Möchte sie auch nicht enttäuschen 🙂

    Liebe Grüße, Lisa.

    Gefällt mir

  5. Ich habe mir auch schon überlegt eine englische Übersetzung anzubieten oder eine Zusammenfassung. Ich mache das manchmal in meinen Ravelry Projektseiten. Da schreibe ich eigentlich immer in englisch.
    ABER das ist zeitaufwendig! Und mühsam! Ich hätte auch Besucher aus nicht deutsch sprachigen Ländern. Finde es aber eine gute Idee!
    Probier’s aus.

    LG Bettina
    (In deutsch, da ich es doof finde, mich mit dir in englisch zu unterhalten *lach*. Geht mir oft so in den Gruppen, ist irgendwie seltsam!)

    Gefällt mir

    • *Hihi* Keine Sorge, ich schreibe jetzt nicht immer komplett in Englisch, das war nur zur Feier des Tages 😉
      Das mit dem Zeitaufwand macht mir auch Sorgen, deshalb hatte ich auch bisher drauf verzichtet. Aber ich finde es immer so schade, wenn ich sehe, ich hatte Besucher aus den USA oder sonstwo, und die klicken sofort wieder weg, weil deutsch!
      Na mal sehen, wie ich das jetzt hinkriege – ich werde dir gerne berichten!

      Liebe Grüße!
      Conny

      Gefällt mir

Was meinst denn DU dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s