DIY: Bastel eine Garnrollenwand!

Garnrollenwand

Ich finde, ab und zu muss man sich auch mal selbst loben 😀

Heute ist es bei mir so weit: Denn ich habe mir total kreativ eine Möglichkeit ausgedacht, wie ich meine Garnrollen und Unterfadenspulen hübsch unterbringe – und oh Wunder!: Es funktioniert tatsächlich!

wall for thread spools

Man nehme:

1 Styroporplatte (z.B. die hier, in 4cm Dicke)

hübschen Stoff, ca. 15cm größer zugeschnitten als die Platte (häßlicher Stoff tut’s natürlich auch…)

Heißklebepistole oder Bastelkleber

flache Reißzwecken

Was Spitzes zum Pieksen (z.B. die Ahle von KamSnaps. Geht aber notfalls auch ohne)

Zahnstocher

Anleitung:

Kleber auf der Vorderseite dicht an den Außenkanten auftragen, Stoff faltenfrei draufkleben (Ggfs. mit Reißzwecken in den Ecken zusätzlich fixieren

Platte umdrehen

Die Stoffränder, die an den langen Seiten überstehen, auf der Rückseite der Platte mit Kleber fixieren

Die Ecken der Stoffränder an den Aufwärtskanten der kurzen Seiten nach innen falten, als würdet ihr ein Buch mit Geschenkpapier einpacken

Die nach innen gefalteten Ecken mit Reißzwecken fixieren

Den Rest des Umschlags auf die Rückseite der Platte „hochklappen“ und mit Kleber festkleben

Mit dem Piekser (z.B. Ahle) den Stoff auf der Vorderseite dort vorpieksen, wo die Zahnstocher hin sollen

Die Zahnstocher für die Garnrollen in die Platte stecken. ACHTUNG: Nicht rechtwinklig, sondern eher in einem 45° Winkel, sonst zieht das Gewicht der Garnrollen die Zahnstocher nach unten. Die Platte dabei am besten flach hinlegen, das verhindert, dass die Zahnstocher auf der Rückseite wieder herauskommen.

Für die Unterfadenspulen reichen halbe Zahnstocher, die lassen sich mit einer kräftigen Schere gut halbieren. Da die Spulen nicht so schwer sind, könnt ihr diese Stocher auch rechtwinklig in die Platte stecken.

Ich habe an der Rückseite noch eine Aufhängung aus zwei Wollschlaufen befestigt (geht mit Heißkleber oder mit Stecknadeln)

Garnrollen und Spulen drauf – FERTIG!

–> Wenn man die Zahnstocher wegläßt, kann man das Ganze auch prima als Pinnwand nutzen! Habe jetzt beide Versionen nebeneinander hängen.

Garnrollen

P.S.: Geht das nur mir so, oder erinnern die Zahnstocherreihen an diese Pfahlreihen auf mittelalterlichen Schlachtfeldern, mit denen die feindliche Kavallerie aufgespießt werden sollte?

===========

Wie schön: Sabine von SonoBionda hat sich bereits inspirieren lassen und diese wunderschöne Garnrollenwand gebastelt – MIT SCHÄFCHEN! Ich bin begeistert…. Und auf meine Bitte hin erklärt sie in einem Gastbeitrag, wie man so tolle Schäfchen filzt!

bastelschaftgarnpinnwand

 

Advertisements

36 Gedanken zu „DIY: Bastel eine Garnrollenwand!

  1. Seit Mooooooonaten liegen hier zwei zugeschnittene Bretter und passende Nägel dazu – alles dafür gedacht, so ein Garnrollenaufbewahrungsdingens zu basteln. Aber von alleine schlagen sich die Nägel einfach nicht ein und die Bretter wollen auch nicht von alleine an die Wand. Grrrrr. 😉

    Gefällt mir

  2. Pingback: Nähgarn als optisches Highlight! | tyrsten

  3. Tolle Idee! Styroporplatte habe ich auch noch. Zugegeben, eine Platte mit Holzstäbchen habe ich mir auch schon mal gebaut, doch noch eine für doppelt soviel Nähgarne ist mir zu mühsam. Da gefällt mir Deine Styroporwand richtig gut!
    Danke für den Tipp!
    Liebe Grüße,
    Anita

    Gefällt mir

  4. So liebes Bastelschaft …. habe Deine Idee jetzt mal umgesetzt; allerdings ein bisschen anders … habe eine Pinnwand genommen, die ich vor einiger Zeit mal mit Wolle befilzt habe (die mir für Deine Idee seeeehr passend erscheint).

    Habe die Zahnstocher hinten abgeknipst und mit Sekundenkleber fixiert (mal schauen wie lange es hält). Wahrscheinlich mache ich noch eine dünne Styroporplatte dahinter.

    Aber nun sieh selbst:

    Gefällt mir

      • So, und schon an den Post angehängt! Vielleicht hast du ja Lust, die Anleitung für die gefilzte Pinnwand bei mir mal als Gastpost online zu stellen? Würde mich freuen! So von Schaf zu Schaf…

        Gefällt mir

      • Ich glaub eine Anleitung dazu hab ich damals nicht gemacht (bei meinen Pinnwandexperimenten) …. ich hätte aber noch eine blanko Pinnwand die ich noch befilzen könnte …. vllt. mit einer ganzen Schafherde 😀 …. dann musst Du mir nur noch kurz erläutern, wie das mit Gastpost so läuft 😉

        Gefällt mir

      • Oh jaaaa!!! MEHR Schäfchen!
        Gastpost: Ich würde einfach sagen, du schickst mir den Text und die Bilder per Mail, vorne mit einem Satz dazu, wer du bist, und von welchem Blog du eigentlich kommst. Dann sagst mir noch, wo die Bilder im Text hinsollen, und ich poste das mit Verlinkung zu dir. Parallel kannst du ja auch bei dir posten, dann verlinken wir fröhlich hin und her 🙂

        Gefällt mir

      • ok ….. dann ping ich dich mal an, wenn ich soweit bin … denke am besten packe ich es in ein WordDokument!? … oder WindowsLiveWriterDatei!? … oder PDF!? … oder direkt in die eMail!? Was ist Dir lieber (hier ist alles möglich 😀 ) 😉

        Gefällt mir

      • Keine Ahnung, was eine Windows Live Writer Datei ist 😉 Am besten einfach in eine Mail, die Bilder dürfen nur nicht zu riesig von der Auflösung sein. Groß ist meistens ok, Original zu groß, das sprengt mein Postfach. Notfalls auf zwei Mails verteilen. Ich freu mich!

        Gefällt mir

  5. Hey Conny, die Idee ist super, das muss ich direkt nachbauen. Endlich Ordnung im Garnchaos. Werde dann wohl nicht nur Stricknadeln und Wolle, sondern auch Bastelkram für unseren Kurztrip einpacken :-))

    LG, Astrid

    Gefällt mir

  6. Zahnstocher… Auf die Idee bin ich noch nie gekommen, suche aber nach einer neuen Aufbewahrungsmöglichkeit für meine unzähligen Ohrringe. Jetzt hast du mich auf eine Idee gebracht, vielen Dank! 🙂
    lg Vanessa

    Gefällt mir

  7. Finde ich super! Und sieht hübscher aus, als mein Versuch. Aus der Not heraus hab ich einen Schuhkartondeckel mit Stoff bezogen und Nägel benutzt. Klingt toll, ist aber leider schief und etwas instabil geworden 😜

    Gefällt mir

  8. Solang nicht irgendwann eines Morgens Störtebekers Kopf von der Spitze eines Zahnstochers angrinst ist doch alles gut! :o))
    Eine schöne Idee, darfst dir weiter selbst auf die Schulter klopfen!
    Liebe Grüße,
    BuxSen

    Gefällt mir

    • *örgs* Jetzt hast du bei mir aber wirklich für Kopfkino gesorgt! Schönen Dank auch. Na dann besetze ich mal lieber fix alle Spießchen mit Garnrollen, bevor Störtebeker noch auf dumme Gedanken kommt! *flitzlos*

      Gefällt mir

  9. Super ich musste gerade sooo lachen 😀 Die Zahnstocher erinnern dich an Kavalerie 😛 Vlad der Pfähler und so *irre kicher* Ne aber mal Spaß bei seite: Sieht supergut aus, geniale Idee!Liebe Grüße

    Gefällt mir

  10. Man, das ist ja einfach DIE Idee! Meine Garnsammlung ist mittlerweile auch so groß, dass ich immer den Überblick verliere, da werd ich das in nächster Zeit direkt mal nach basteln! 🙂

    Gefällt mir

    • Hallo liebe Sabine!

      „Genial“ – so darf mich gerne öfter jemand nennen 😀
      Die Platte ist 2cm dick, gabs im Bastelladen für 2,50€ oder so. Dünner würde ich sie nicht nehmen, sonst halten die Zahnstocher nicht.

      Viel Erfolg beim Basteln!

      Gefällt mir

      • Nicht der Rede wert, oh Bewunderer, du 😀 Dicker ist sicher noch besser, musste aber nehmen, was der Bastelladen hergab. Ich hatte es übrigens erst mit Schaschlik-Spießen probiert, falls du auch auf die Idee kommen solltest, aber die lassen sich nicht gut durchschneiden. Zerfasern dann so häßlich.
        Schick doch mal ein Foto nachm Nachbasteln! (Hatte ich das schon gesagt? Ihre Genialität beliebt ein löchriges Gedächtnis zu haben…)

        Gefällt mir

Was meinst denn DU dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s