Da isser wieder: Mein Trenchcoat!

Tikva1

Dieser Eintrag ist quasi ein Test, ob ihr meinen Blog auch regelmäßig lest…. Denn tatsächlich habe ich euch den Tikva-Trench letztes Jahr schon mal gezeigt – mal sehen, ob ihr es merkt! 😉

Now that spring is in the air (no, not love.. or maybe that, too? .. wait .. no.) I can finally take out the wonderful trenchcoat I sewed last summer, but rarely ever wore.. (ENGLISH TEXT CONTINUES AT THE BOTTOM)

Aber erst JETZT,  mit der ersten Frühlingssonne, habe ich endlich mal schöne Tragefotos zum Herzeigen! Und ich bin einfach sooo stolz auf dieses – mein erstes anspruchsvolles – Werk, und wollte es nochmal in hübsch präsentieren!

Tikva Gang

Alle Infos gibts auf dem Ursprungspost – das Ganze ist nach einem Burda.com-Schnittmuster.

Der Außenstoff ist dunkelblaue Gabardine (möglicherweise auch Popeline, ich bin mir nicht mehr sicher….), die Knöpfe sind aus dem Kurzwarenladen, die Gürtelschnalle von Dawanda. Besonders begeistert bin ich von dem Ballonrock. Außerdem ist der Mantel gefüttert, hat eine Kellerfalte im Rücken UND Taschen! Großartig, oder?

TikvaSchnalle

Tatsächlich werde ich die Schnalle jetzt aber ersetzen gegen diese hier – mit den Straßsteinen fühle ich mich doch ein bisschen overdressed…

Die Schwierigkeit der Anleitung war als „advanced“ angegeben, ich fand den Trench dann aber total machbar – dabei habe ich wirklich, also WIRKLICH keine Näherfahrung! Das Peony-Kleid, dass ich im Moment nähe, ist als „einfach“ eingestuft, fordert mich aber mindestens genauso….

Also: Wenn euch der Mantel gefällt, kann ich euch nur zum Nachnähen motivieren!

Und jetzt stelle ich das gute Stück auch noch auf dem MeMadeMittwoch vor – hier gibts die Werke der anderen.

Tikva3

TrikvaFutter

TikvaRuecken

xxxxxxxxxxx

This pattern called „Tikva Trench“ is from burda.com (not burda.de, which means it’s in ENGLISH 😉 ), you’ll find the link in the first post I wrote on this trench. The difficulty was given as „advanced“, but although this was the first ambitious sewing project I tried my hands (and my machine) on, I actually managed quite well!

So, even if you are not an experienced sewer: Go for it! It’s worth it – I at least am really proud of this coat and myself 🙂

Bis zum nächsten Mal!

Bastelschaf

Bastelschaf

 

Advertisements

22 Gedanken zu „Da isser wieder: Mein Trenchcoat!

  1. Der ist toll geworden und steht dir ausgezeichnet! 🙂
    Garbardine… Damit werde ich mich mal beschäftigen. Ich kenne den Stoff namentlich nur aus Gesprächen meiner Großmutter, wenn es um Kleidung ging.
    lg dani

    Gefällt mir

    • Gabardine ist toll – die hab ich auch für mein Peony-Kleid besorgt. Ist nicht so fludderig wie viele Baumwollstoffe, knüddelt fast nicht und sieht sehr hochwertig aus.
      Also bestens geeignet für leichte Mäntel oder Kleider, die einen etwas festeren Stoff benötigen.

      LG

      Gefällt mir

    • Ist natürlich etwas frisch, mit den Ärmeln – aber zum einen kann man ja auch was Langärmeliges drunterziehen, das kann auch nett aussehen, und zum anderen ist der Mantel eh was für sonnige Tage. Also als ich die Fotos gemacht habe, war mir zumindest nicht zu kalt! 🙂

      Liebe Grüße
      Conny

      Gefällt mir

  2. Das ist ein echt unglaublich schöner Mantel. Ich traue mich ja noch nicht drüber, aber es reizt mich schon. Ich finde auch die Fütterung sehr hübsch. Ich würde die Gürtelschnalle nicht austauschen, das war das was mir als erstes aufgefallen ist… die stylische Gürtelschnalle.

    Gefällt mir

Was meinst denn DU dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s