Hund hat Mantel – endlich!

hundepulli häkeln crochet dog sweater

Auch für mich ein Erstlingsprojekt: Einen Hundemantel häkeln (oder zählt das als HundePULLI?)!

Vom Ergebnis bin ich begeistert: Einstein ist jetzt ein TODSCHICKER Designerhund – dank diesem superdupertollen neuen Kleidungsstück! (Eigenlob .. äh, was?) Mit schlankmachenden Racerstreifen, praktischen Knöpfen an Seite und Hals, die das An- und Ausziehen erleichtern, und das Ganze NATÜRLICH aus Bastelschafs hochwertiger kuscheliger Merinowolle!

Den Link zur Anleitung und wie es losging mit dem Projekt, all das findet ihr HIER!

So sah das Ding VOR dem Zusammennähen aus:

Hundepulli

So dann DANACH – man sollte übrigens vor dem Knöpfeannähen eine Anprobe einplanen!

crochet dog sweater

Laut Besitzer hat das gute Stück sich schon bewährt! 🙂

hundepulli häkeln

Wünsche einen warmen Winter, Einstein!

Advertisements

19 Gedanken zu „Hund hat Mantel – endlich!

  1. Hallo! Auch ich bin auf der Suche nach einem warmen Pulli für meinen Hund. Er musste vor einiger Zeit geschoren werden. Ich denke mal, dass er draußen ganz schön friert. Gibt es die Häkelanleitung auch in deutsch, liebes Bastelschaf? Liebe Grüße und einen guten Start in die neue Woche wünscht Marlies

    Gefällt mir

  2. hi

    ich finde deine anleitung super.
    ich habe aber mal ganz dreist dein bild gespeichert und verbesserungsvorschläge bzw einen tipp wie das mit den knöpfen wegfallen kann 🙂
    ich würde den brustriemen breiter machen, einfach weil das gut gewärmt werden sollte, wenn der hund pulli brauch.

    und dann siehst du auf dem bild, dass ich völlig stümperhaft zwei bänder angezeichnet habe.
    diese führt man dann von unten an den seiten nach üben über den rücken und verknotet sie dort, oder verschließt sie mit klettband oder oder…
    ich habe eine hundejacke für meinen frenchie der so verschlossen wird (mit einem clipsystem), das ist perfekt für solche hundemäntel habe ich festgestellt. man könnte auch riemen nehmen und annähen + clipsystem damit man die größe immer nochmal individuell anpassen kann 🙂

    hoffe das alles war okay von mir und die tipps freuen dich bzw helfen dir.

    liebe grüße
    anna

    Gefällt mir

    • Hallo Anna,
      danke für deine Anmerkungen! So 1:1 würde das mit den Bändern hier nicht funktionieren, weil das Oberteil das Unterteil an den Seiten überlappt. Man müsste also die Bänder vermutlich am Oberteil festmachen, einmal unter dem Bauch kreuzen und dann wieder oben verknoten o.ä.. Und die Breite vom Brustriemen hängt natürlich entscheidend von der Brustbreite des betroffenen Hundes ab 😉 Aber das kann ja jeder dann für seinen Mantel überlegen… 🙂

      Liebe Grüße
      Bastelschaf

      Gefällt mir

  3. der Mantel ist super schön geworden. Respekt. Leider habe ich große Probleme mit der Anmeldung (Registrierung) bei Lion Bard. Ich schaffe es einfach nicht, diese kostenlose Anleitung runterzuladen. Es wird immer wieder wegen meiner Email-Adresse gemeckert. Wäre es möglich, mir die Anleitung zukommen zu lassen. Meine Mopsdame friert immer so sehr und ich habe das gleiche Problem wie Claudia Kunath. Habe auch schon einige Mäntel gekauft. Leider will meine Lilly dann nicht mehr laufen oder sie schüttelt sich unentwegt weil die Mäntel sie stören bzw. zu steif sind und sie sich unwohl dadurch fühlt. Also wenn es möglich ist, dann wäre es super mir die Anleitung zukommen zu lassen. Bin schon ganz entnervt wegen Lion Brand……
    LIeben Gruß
    Sabine Glaser

    Gefällt mir

  4. ich finde den Mantel auch sehr chic. Ich habe einen kleinen Yorkie von 10 Jahren. 2,6 kg. Alle Hundemäntel die ich bis jetzt gekauft habe waren entweder zu groß, zu dick und steif im Stoff. Sie kann dann gar nicht richtig laufen und geht ganz steif beim Spaziergang. Ich habe dadurch schon eine Menge Geld in den Sand gesetzt und bin langsam am Verzweifeln. Da meine Angel älter und schneller frieert wollte ich dich fragen, ob du für meine Maus so einen Mantel häkeln könntest? Was würde es denn kosten? LG Claudia

    Gefällt mir

    • Liebe Claudia, ich habe festgestellt, dass so ein Mantel gut angepasst werden muss, gerade für die Position der Knöpfe. Insofern such dir am besten eine Bekannte, die in der Nähe wohnt, und bitte die, den Mantel zu häkeln. Dann passt er auch wirklich.

      Liebe Grüße
      Bastelschaf

      Gefällt mir

  5. Hallo Badtelschaf,
    Ich werde den Mantel für den Hund meiner Schwester häkeln, als Urlaubsprojekt. Was mich jetzt interessieren würde ist, wie du gehäkelt hast um das Muster zu bekommen? Sind das Stäbchen oder halbe Stäbchen oder nur feste Maschen?
    Danke schonmal vorab für deine Antwort!!

    LG
    Melissa

    Gefällt mir

    • Liebe Melissa,

      ich erinnere mich leider nicht mehr genau, das ist schon so lange her. Aber ich denke, es waren halbe oder ganze Stäbchen. Das Ganze soll sich ja dem Hundekörper auch schön anpassen und nicht steif sein wie ein Brett 😉
      Probier doch einfach beides mal aus!

      Viele Grüße
      Bastelschaf

      Gefällt mir

  6. Hallo Bastelscharf,

    ich finde den Hundepulli richtig schön und würde den gerne für meine Dogge häkeln. Ich bin Anfängerin und hab mir auch die Anleitung angesehn allerdings versteh ich sie nicht (auch wegen dem Englisch). Deshalb bin ich momentan eher am Improvisieren.

    Ich würde mich über Tipps sehr freuen.
    LG Milista

    Gefällt mir

    • Hallo liebe Milista,

      wo genau brauchst du denn Tipps? Vielleicht kannst du das etwas präzisieren 😉
      Im Endeffekt geht es ja nur darum, so breit und hoch zu häkeln, dass du auf die vorgegebenen Maße kommst. Wieviel Maschen bzw. Reihen du dafür brauchst, musst du einfach nachmessen, denn das hängt ja davon ab, wie dick deine Wolle ist.
      Um die amerikanischen Maße in Zentimeter umzurechnen, schau doch mal bei meinem Menüpunkt „Grundlagen“ unter „What the hell“: Da ist auch ein Link zu einer Umrechnungsseite.

      Ich hoffe, das hat dir schon ein bisschen geholfen!

      Viele Grüße
      Bastelschaf

      Gefällt mir

    • Hallo liebe Susanne,
      den Link zu der Anleitung findest du in dem Post – die ist von lionbrand.com und kostenlos, sobald du dich da einmal angemeldet hast. Das ist eigentlich eine Strickanleitung, aber ich habe einfach die Maße übernommen und dann so viele Maschen gehäkelt, bis ich z.B. die angegebende Breite erreicht hatte. Und natürlich den Hund einmal vermessen, um zu schauen, welche Größe ihm passt 😉
      Viel Erfolg und schick doch gerne mal ein Foto, wenn du fertig bist!

      Liebe Grüße
      Conny

      Gefällt mir

  7. Super!! Wir haben einen einen recht großen 5 1/2 Monate alten Welpen (aktuell 33kg) und leider gibt es in den Geschäften keine Pullis mit der Rückenlänge 75cm. Durch Zufall bin ich auf deine HP gestoßen. Darf ich fragen was ein solcher Pulli kosten würde? Vllt kannst du mich kontaktieren 🙂 lg Susanne

    Gefällt mir

Was meinst denn DU dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s